In einer großartigen Gemeinschaftsaktion haben wir es geschafft!

Bewusst habe ich mit dem Zeitpunkt dieses Newsletters an Sie, das endgültige Ergebnis der Seniorenbeiratswahl abgewartet, um auch letzte Unsicherheiten auszuschließen.

Uns haben im Vergleich zur letzten Wahl weitere 1.050 Senioren ihre Stimme gegeben und uns damit einen weiteren Sitz im neuen Seniorenbeirat beschert.
Bereits im aktuellen Beirat stärkste Fraktion, haben wir den Abstand zu den anderen Parteien /Wählergruppen noch vergrößern können.
Mit nunmehr 6 Sitzen im 21-köpfigen Gremium (SPD 4 - VdK 4 ebenfalls +1 - Ev. u. Kath. Kirche 2 - AfD 1 - FDP 1 - DSW 1 - Die Linke 1 - Grüne 1) ist damit unser klarer Anspruch verbunden, mit unserer Spitzenkandidatin Angelika Dortmann, den Vorsitz zu stellen.
Erste Gespräche, die ich nach dem Vorliegen des Ergebnisses, mit gewählten Vertretern anderer Parteien / Wählergruppen führen konnte, lassen uns diesbezüglich hoffnungsvoll der konstituierenden Sitzung, die am 01.12. 2020 stattfinden wird, entgegensehen.

Was mir aber, ganz unabhängig vom Ergebnis, ebenso wichtig ist:
Diese Wiesbadener Senioren-Union hat in schwieriger Zeit, mit einer Vielzahl von Personen, einen nahezu perfekten Wahlkampf, ganz nah am Bürger, geführt.
Über 300 Antworten zum Thema: „Was mir in meiner Stadt wichtig ist“, zu kritikwürdigen Zuständen, aber auch Erfreulichem im Stadtgebiet, die uns die Wiesbadener Senioren schriftlich gegeben haben, sind aktuell in der Auswertung.
Darüber hinaus wurden 3.000 Flyer verteilt, eine Vielzahl persönlicher Gespräche geführt und an 10 Tagen unter Beachtung aller Hygiene Vorschriften Informationsstände mit jeweils mind. 4-5 Personen besetzt

Fast noch wichtiger aber:
Die tolle Unterstützung durch die CDU!
Der Kreisvorsitzenden Ingmar Jung hat in mehreren Aufrufen an alle CDU-Mitglieder zur Teilnahme an dieser Wahl aufgerufen. Gleiches gilt für JU und Fu mit Aufrufen an ihre Mitglieder.
Es wurden, allein durch CDU Mitglieder in den Stadtbezirksverbänden organisiert und umgesetzt, weitere 1.500 Werbeflyer verteilt, sowie der kompl. Auf- und Abbau von mehr als 200 Plakaten im gesamten Stadtgebiet.
Nicht zu vergessen, die großzügige finanzielle Unterstützung durch den CDU-Kreisvorstand, der die Anschaffung dieser großen Anzahl von Plakaten erst ermöglichte.

Diese Zusammenarbeit hat nach meiner festen Überzeugung unser erreichtes Ergebnis erst möglich gemacht und sollte im Hinblick auf die Kommunalwahl allen deutlich zeigen was möglich ist, wenn alle mitmachen, alle Zahnräder ineinandergreifen und ein gemeinsames Ziel in großem Einvernehmen angegangen wird.

Noch einmal ein ganz großes Dankeschön an alle die mitgewirkt haben!

Bleiben wir weiterhin in dieser Zeit der Pandemie sorgsam, vor allem aber, bleiben wir gesund!

Mit besten Grüßen
Wilhelm Vogel
(Kreisvorsitzender)

Bleiben wir weiterhin in dieser Zeit der Pandemie sorgsam, vor allem aber, bleiben wir gesund!

<code>                 Mit besten Grüßen   (Kreisvorsitzender
</code>

« Info, zur Seniorenbeiratswahl! Aktueller Newsletter der CDU Rathausfraktion »